Sanjali und Shinto sind Meditationslehrer in der Amartya Tradition. Sie lehren das zeitlose, wahre Selbstwissen der Amartya Meister, die durch ihre Zurückgezogenheit im Himalaya eine unvergleichbar reine, spirituelle Weisheit aus einer einst wundervollen und mystischen Zeit bewahrt haben. Alles ist Bewusstsein – und deshalb ist es möglich, mithilfe wirkungsvoller Techniken, unseren Blick auf das Leben leicht und mühelos zu verändern. Wir brauchen dafür nur zwei Dinge: Liebe und Glaube.

Sanjali

Tief in uns sind wir eine unendliche Welle der Liebe und der Glückseeligkeit. Wenn wir in diese Welt geboren werden, möchten wir das erfahren. Doch schnell beginnt uns das Leben eine Geschichte zu erzählen. Diese Geschichte stimmt nicht immer damit überein, was wir im Grunde unseres Herzens spüren. Und dort beginnt unsere Reise. Wir legen uns eine Identität zu, mit der wir uns vermeintlich an die Umstände in unserem Leben anpassen. Manchmal sind es auch Umstände, die nur zu einem bestimmten Zeitpunkt gegeben waren, die wir aber nicht vergessen können. So werden wir zu Opfern unseres eigenen Glaubens über uns selbst. Wir glauben vielleicht, dass wir nicht genug sind oder, dass wir schwach sind. Oder aber wir glauben, dass wir besser sind als andere oder auch stärker. Die Liste ist nahezu unendlich. Trotzdem führt sie immer ins Leid, denn sie stimmt nicht mit der Wahrheit überein, die wir in unseren Herzen fühlen.
Der Weg der Spiritualität bedeutet für mich, die Selbstermächtigung zurückzugewinnen, nicht nur an die Wahrheit in unserem Herzen zu glauben, sondern auch, sie zu manifestieren. Das ist möglich, wenn wir die Richtung unseres Fokuses ändern. Zu lange haben wir geglaubt, was andere über uns sagen oder was andere mit uns und unserer Erde tun. Und zu wenig haben wir der eigentlichen Wahrheit tief in uns selbst vertraut.
Meditation ist das Loslassen von allem was uns schmerzt, sodass unser Fokus nicht länger daran gebunden ist. Die Techniken der Amartya Tradition sind ein machtvolles und wirkungsvolles Instrument dieses Loslassen möglich zu machen. Das Ergebnis ist eine unendliche Welle von Liebe und Glückseligkeit und die Manifestation einer neuen Wirklichkeit.

Shinto

Mit dem Erwachsenwerden begannen mich immer mehr die „Dinge hinter den Dingen“ zu interessieren. Ein tiefer und starker Drang und Durst nach dem echten, inneren Selbst-Wissen wurde immer stärker: Wer bin ich? Warum bin ich? Was und wie ist die eigentliche Quelle alles Lebens? Die essentiellen Fragen des Lebens also.
Zuerst habe ich versucht diesen Durst über das Lesen und Studieren vieler spiritueller Bücher und esoterischer Lehren zu stillen. Ich vertiefte mich in viele dieser Lehren und anfangs befriedigte mich vieles von diesem Wissen. Aber nach einer gewissen Zeit fühlte ich bei alledem, dass es nicht weiterging. Es fehlte etwas. Es ging nicht tief genug.
Dann begann ich viele energetische Techniken praktisch zu lernen, in zahllosen Seminaren und Workshops. Ich war fasziniert von der Energiearbeit, ich lernte Reiki, Quantenheilung, Matrix Energetics (2-Punkt-Methode) und vieles mehr. Gleichzeitig besuchte ich viele psychologische Ausbildungen wo ich NLP, Rückführungstechniken, katathymes Bilderleben, viele unterschiedliche Meditationstechniken, Tranceinduktion und viele weitere psychologische Techniken lernen durfte. Ich lernte aber nach einer gewissen Zeit auch immer die Grenzen einer jeweiligen Methode kennen.
Mir war klar, dass unsere mentalen, psychischen Einstellungen und Muster unseren Energiekörper beeinflussen und unser Energiekörper formt unseren physischen Körper. Was aber beleuchtet unsere Psyche, unseren Mind? Mein Weg führte mich immer mehr zur Erforschung des Bewusstsein, des reinen klaren unverzerrten Bewusstseins.
Nun war ich bereit und das Leben führte mich zu Aaravindha Himadra, meinem derzeitigen spirituellen Lehrer. Und da ist es: das ganze spirituelle Wissen zurechtgerückt und entschlüsselt. Entschlüsselt nicht in der Art und Weise das ich sage in einem Moment habe ich alles verstanden. Nein, nein, ich habe verstanden wir werden nie alles wissen werden. Aber entschlüsselt in dem Sinne, dass sich mir ein widerspruchsloses und unglaublich klares spirituelles Wissen offenbarte das keine Grenzen und kein Ende in sich trägt. Und verbunden damit bietet Sambodha die passenden spirituellen Techniken um die Wahrheit dieses Wissens selbst zu erfahren, zu erforschen und die daraus resultierenden Erkenntnisse ins Leben integrieren zu können. Und diese Faszination möchte ich weitergeben, diese Faszination die mit dem Verständnis der Zusammenhänge und dem Praktizieren der Techniken einhergehen. Es ist eine wahrlich mystische Reise und ich lade dich ein daran teilzuhaben.