Meditieren, warum?

Fühlst du dich auch machmal vom Stress des Alltags, von der Vorherrschaft der Technik oder von mangelnder Mitmenschlichkeit geplagt? Geht deine positive Lebenskraft vielleicht in zu großem Maße im täglichen Kampf gegen Emotionen verloren, die du nicht haben willst gleichzeitig aber unüberwindbar scheinen? Willst du aus dem Hamsterrad heraus, hast aber keine Ahnung wie das geht?

Wir alle leben in einer Welt, in der wir gelernt haben uns vornehmlich nach aussen und nicht nach innen zu orientieren. Wir suchen Glück, Liebe, Erfüllung und Sinnhaftigkeit dort, wo wir es auf Dauer nicht finden können. Dadurch fühlen wir uns von uns selbst getrennt und unsere innere Führung und Macht geht uns verloren. Das Resultat ist ein täglicher Kampf gegen Emotionen, die unsere wahren Gefühle verdecken und die uns Kraft und Lebensfreude rauben. Aus diesem Grund gewinnt Meditation in unserer westlichen Welt konstant an Bedeutung.

Meditation bedeutet jegliches Loslassen vom Denken und Tun. Dies führt uns zurück zu unserer innewohnenden Macht, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Denn wir lernen, von den Konflikten unserer Psyche Abstand zu nehmen, um neue und eigenmächtige Entscheidungen zu treffen, anstatt unbewussten, nicht förderlichen Mustern zu erlauben unser Leben zu dominieren. Schritt für Schritt erschaffen wir uns und auch unsere neuronalen Funktionen im Gehirn auf positive Weise neu.

Das, was die moderne Wissenschaft nun langsam aber sicher enthüllt, wussten die alten Weisen im Osten schon lange: Alles ist Bewusstsein. Doch während die Wissenschaft noch Zahlen und Fakten sammelt, teilen die östlichen Meister etwas viel Interessanteres, ihre Erfahrung. Eine wunderschöne Weisheit bringt die Bedeutung von Bewusstsein auf den Punkt:

„Du kannst deine Liebe nicht verlieren, du kannst nur dein Gewahrsein dafür verlieren.“ Aaravindha Himadra

Tief in dir existiert eine Quelle des Glücks, der Liebe, der Erfüllung und der Sinnhaftigkeit. Deine Essenz ist Liebe. Doch was nutzt es dir, wenn du das nicht spüren kannst? Hier beginnt der Sinn und Zauber der Meditation und seine unglaubliche Wirkung für dich. Im Grunde musst du nichts tun, um dir deiner Essenz bewusst zu werden. Meditation bedeutet Loslassen.

Eigentlich klingt das ganz einfach, doch vielleicht weisst du intuitiv, dass es das nicht ist. Meditation ist eine Kunst, die erlernt werden will. Das Ergebnis jedoch ist überwältigender als jedes im Aussen erstrebte Ziel, denn das daraus resultierende Glück und die Zurückgewinnung deiner Liebe und inneren Macht ist von ewiger und nicht vorrübergehender Dauer.

Meditation ist eine natürliche Alternative oder Ergänzung zu jeder herkömmlichen Methode dein Wohlbefinden zu steigern. Es ist frei von Nebenwirkungen, denn es ist eine natürliche Technik der Selbstermächtigung ohne Fremdeinwirkung.

Wenn du Interesse verspürst mehr zum Thema Meditation kennenzulernen, komm zu einem unserer kostenlosen Informationsabende oder kontaktiere und direkt.

Wir freuen uns darauf dich kennen zu lernen!